Trächtigkeitstagebuch "Peaches x Lui"

62. Tag 20.30h  Die 1. Presswehe ist da….

Den ganzen Tag war Peaches mit ihren Vorbereitungen zur Geburt beschäftigt. Um 20.30h ging es mit den Presswehen los und um 1.35h  in der Nacht waren die kleinen Bubbles alle da. Ohne komplikationen und mit viel Ruhe, war das wieder ein großartiges Erlebniss an dem uns Peaches teilhaben ließ. Total erschöpft und über glücklich, schauten wir voller stolz in die Wurfkiste.

Danke Peaches, das hast du wieder mal großartig gemacht!

Das Lager wurde noch mal frisch für die Nacht herrichten und dann ab ins Bett ….. morgen ist ein neuer Tag!

 

Rüde 1: 320g gestromt mit weißen Abzeichen

Rüde 2: 284g gestromt mit weißen Abzeichen

Rüde 3: weiß mit zwei Ohrabzeichen

Rüde 4: weiß mit zwei Ohrabzeichen

Rüde 5: rot mit weißen Abzeichen

 

Hündin 1: 298g gestromt mit weißen Abzeichen

Hündin 2: 290g dunkel gestromt mit weißen Abzeichen

Hündin 3: 294g Tricolor mit weißen Abzeichen

Hündin 4: 236g gestromt mit weißen Abzeichen

Ach ja, und ab morgen geht es dann weiter im Welpentagebuch …….

61. Tag  "es tut sich was!!

Heute Abend hatten wir einen drastischen Temperaturabfall, das bedeutet, beim Landeanflug müssen die Landelichter angeschaltet werden. Seit 2 Tagen war ja schon vermehrtes Nestbauverhalten bei Peaches zu erkennen, heute wurden die Grabungen auf unserer Terasse eingeleitet. Ich bin ja eher dafür, dass die Maus in der Wurfkiste ihre Babys bekommt. Peaches hechelt immer wieder, dann wieder Ruhe, wir legen uns alle hin, eine Mütze voll Schlaf vor dem Großereignis kann nicht schaden. Peaches wechselt zwischen Schlafzimmer und Wohnzimmer. An dieser Stelle möchte ich mich einmal ganz herzlich für die vielen vielen Mails, Nachrichten, whats apps usw. bedanken, die ich seit Tagen fast stündlich erhalte. Es ist unglaublich und wirklich schön zu wissen, dass es so viele Menschen gibt, die in Gedanken bei  Peaches sind. BITTE ALLE DAUMEN DRÜCKEN!!!!!

58. Tag .........

Juhu, alles noch drin!!! Die Nacht war ruhig. Keine Wehen in Sicht. Ab heute dürfen unsere kleinen Wunder geboren werden. Peaches ist gelassen, sie schlängelt sich durch den Garten und nach der halben Gassirunde, blieb sie stehen und sagte: „Stopp. Es reicht. Du trägst mich.“ Na ja, als professionelle, untergeordnete Hausangestellte und Bulliangestellte bin ich ja schon viel gewöhnt. „Es geht auf die Zielgerade und Ihr wollt also wissen, wie viel und was denn dabei im wahrsten Sinne des Wortes heraus kommt ? Wir tippen auf viele kleine Bubbles und sind schon so gespannt.

„Lieber Lui, mir fällt gerade ein, wir haben gar keinen Geburtsvorbereitungskurs zusammen gemacht. Wieso eigentlich nicht? Als moderne Bulli- Dame muss ich das jetzt mal fragen! Hast du schon einen Plan wie Du mir helfen willst, wenn es losgeht? Du hast doch keine Ahnung, oder?. Vielleicht gibt es noch einen Schnellkurs für Dich auf Youtube? Ich gehe nämlich nicht mehr mit. Ich bewege mich keinen Millimeter mehr mit meinem dicken Bauch. Da können die mich hier alle tragen und schieben und heben; ich denke nicht daran!!! Wann sehen wir uns?  "Peaches“

54. Tag  " wir sind in der achten Woche"

Nun ist die letzte Woche angebrochen und langsam können wir es kaum noch erwarten, bis endlich Peaches Babys da sind. Obwohl die Zeit wie im Fluge vergangen ist.

Wir sind mit den Vorbereitungen durch, Babywaage & Co.  stehen bereit.

Peaches geht weiter in die Breite und betreibt aktiven Nestbau in ihrer Wurfkiste. Sie verbringt sehr viel mehr Zeit mit der eigenen Körperpfleg. Leider wird das immer schwieriger. Sie kommt bei ihrem Leibesumfang nur mit viel Mühe an die richtigen Stellen.

Wenn wir laufen, ist sie ganz gemütlich aber, jetzt steht ja in der nächsten Woche auch schon die Geburt bevor!!

Ab Mittwoch werden wir 3 x täglich die Körpertemperatur messen. Das hilft uns, ungefähr zu erahnen, wann die Geburt losgeht.

Da passiert Folgendes: Durch die Hormone sinkt die Körpertemperatur der Hündin in der Woche vor der Geburt der Welpen auf ca. 37,5° ab. Wenn dann noch der Progesteronspiegel sinkt, geht die Temperatur für einen kurzen Zeitraum nochmal ca. 1 Grad runter. Steigt dann die Temperatur wieder, ist das ein ziemlich sicheres Zeichen, dass die Geburt innerhalb von 24 Stunden beginnt.

.
Aber noch ist Zeit …

"Wenn die Mama schläft feiern die Bubbles Party."

47. Tag "zwischen Bett und Sofa..."

Wouw, war das ein Wochenende. Das Wetter hatte uns  alles geboten, von Sonne 28°C,  bis hin zum Hagel und Regen bei 15°C.

Egal was für eine Extreme, es ist natürlich nicht für unsere Peaches.

Also hatte sich Peaches entschieden, immer nur zwischen Bett und Sofa zu wechseln.

Peches genießt sichtlich die extra Zeit, die extra Streicheleinheiten und das extra Futter natürlich! Nachdem ich in den letzten Tagen erstmal Bewegung im Bauch gespürt hat, nutzen ich jetzt jeden Tag beim Handauflegen um kleine Klopfzeiten zu erhaschen.

Theorie

Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet jedoch noch schlecht gezählt werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.

42. Tag "noch drei Wochen....

Peaches geht es klasse. Eine Taille ist nicht mehr zu erkennen. Dafür kann man jetzt aber schon deutlich das Bäuchlein sehen, wenn man sie von der Seite betrachtet. Wenn es nach Peaches ginge, würde der Tag nur noch aus Fressen, Schlafen, Kuscheln, ein wenig laufen und wieder Fressen, Schlafen…. bestehen. Sie hat permanent einen glücklich wirkenden Gesichtsausdruck

Faszinierende Bilder von dem was im inneren der Hündin geschied.

36. Tag "Das Wochenende ruft..."

Bloß keine Panik, denn Peaches macht nur probeliegen und hin und wieder mal ein Mittagsschläfchen in ihrer Wurfbox. Die Wurfbox steht bei uns die ersten  3-4 Wochen der Welpenaufzucht in unserem Schlafzimmer, genau neben unseren Bett.

So nahe bei uns fühlt sich Peaches nun mal wohlsten. Ansonsten gibt es nicht viel neues, außer das Peaches ihr Futter über drei Mahlzeiten am Tag verteilt. 

Wir wünschen ein schönes Wochende.

Etwas Theorie

Die Zehen sind nun vollständig gespreizt und die Krallen fertig ausgebildet. Die Tasthaare lassen sich erkennen und mit dem Stethoskop ist der Herzschlag hörbar. Die Zitzen der Hündin schwellen weiter an und werden dunkler. 

Die Hündin wird auf den Spaziergängen nun etwas langsamer und spielt nicht mehr so wild. Beim Kontakt mit anderen Hunden ist sie vorsichtig, um sich und die Babys zu schützen. Um die Hündin aber optimal auf die anstrengende Geburt vorzubereiten gehen wir weiterhin viel (aber ruhig) spazieren, so dass sie fit bleibt. 

Wichtig ist dabei auch die gesunde Ernährung....

34. Tag Trächtigkeit

29. - 35. Tag

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen.

Die Föten sehen nun aus wie Hunde.
Kopf und Rumpf sind unterscheidbar und

das Geschlecht ist bestimmbar.
Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.
Langsam nimmt die Hündin an Bauchumfang zu,

ihre Zitzen schwellen weiter an.
Manche Hündinnen zeigen ein erhöhtes Trinkbedürfnis.
Die Hündin hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen.
Das Anschwellen der weiblichen Scham wird merkbarer.
Der Herzschlag ist aufgrund der ansteigenden Flüssigkeit in der Gebärmutter nicht mehr länger als Diagnosemethode nutzbar.

Peaches und Candy. Ich freue mich schon riesig, wieder solche Bilder zu sehen.

"27.Tag nach dem Eisprung"

Wir waren heute beim Ultraschall und das Ergebnis kann man hier anschauen. Der Tierarzt hat viele kleine Herzen im Ultraschall schlagen sehen. Wenn das nicht ein Grund für eine großartige Vorfreude ist.

Medizinisch:

Am 17.-18.Tag nach der Befruchtung beginnt sich die Plazenta zu formen. Das Embryonalstadium beginnt.
Am 21. Tag sind die Embryonen sichtbar.

28.04.

Peaches und Lui haben "es" getan.

Der liebe Lui kam zu uns zu Besuch und verbrachte einen kleinen Kurzurlaub oder Liebesurlaub von drei Tagen bei uns? Lui war ein sehr entspanter Liebhaber, nach dem Motto in der Ruhe liegt die Kraft wurde er schließlich belohnt... Es hat geklappt. Wenigstens der Deckakt schonmal. Ob wir nun auf kleine Bubbles hoffen können, wird sich in 4 Wochen beim Ultraschall zeigen... aber der Anfang ist gemacht.

Natürlich haben wir auch Bilder von den Beiden. Hier mal ein Bild von dem frisch verliebten Paar. Es gibt noch mehr Bilder vom Pärchen in Aktion, diese sind aber zu privat für´s Internet. Ein bissel Diskretion muss sein.

20.04.

Wir haben das Ergebnis vom Scheidenabstrich erhalten... Alles hübsch, alles fein, genauso soll es sein. Es sind zwar Bakterien gefunden worden, die Menge liegt aber absolut im gesunden Bereich, schließlich gehört eine gesunde Bakterienflora in jeden Organismus.

 

17.04.

Das Warten hat endlich ein Ende. Peaches hat gestern das erste Blut verloren. Pünklich wie immer.
Also haben wir morgen gleich einen Termin beim Tierarzt gemacht.Der Scheidenabstrich wurde auch gleich abgenommen. Dieser Abstrich wird heute noch ans Labor geschickt und wir erwarten das Ergebnis spätestens am Montag. Sollten sich dort Keime finden, die da nicht hingehören, muß Peaches vor dem Deckakt noch mit Antibiotika behandelt werden. Das wollen wir aber nicht hoffen.

Die Wurmkur gibt es heute vor dem Abendessen... 

 

06.04.

Peaches ist noch nicht läufig, trotzdem beginnen wir heute mit dem Trächtigkeitstagebuch. Peaches ist hormonell nämlich schon voll aktiv. Sie befindet sich im frühen Prä-Proöstrus (Vorbrunst)

Wir waren in der TIHO Hannover im Fachbereich der Gynäkologie. Warum? Unsere Peaches ist eine erfahrende Hündin und eine großartige Mutter, da es nun ihr letzter Wurf ist, haben wir um sicher zu gehen, noch einmal einen kompletten gesundheitscheck gemacht. Nun können wir sicher sagen, das unsere Maus fitt für die kommende schöne aber auch anstrengende Zeit ist.

Zu dem allgemeinen Gesundheitscheck wurde auch noch ein Abstrich zur zytologischen Diagnostik unter dem Mikroskop aus der Scheide genommen. Läufigkeitsblut war noch keins zu sehen.

Es wurde noch ein ausgiebiger Ulltraschall gemacht. Was man sehen konnte war alles sehr schön. Keine Zysten oder sonstigen Veränderungen. Also alles OK für die zukünftigen kleinen Q- Bubbles. 

"Mit dem Tagebuch möchten wir unseren Welpeninteressenten die Möglichkeit geben an der Läufigkeit, Trächtigkeit und Welpenaufzucht von Anfang an teilzuhaben."